Fetzen

Bildteppich Fetzen, 2012.
173 x 90 cm. Leinen, Sisal, Hanf, Seide auf Sackleinen.

Fetzen

Mit dieser Arbeit entwickelte ich den Rand des Blickfeldes, wenn man dabei das Auge auf das Zentrum richtet, spürt man was am Rande visuell stattfindet.

Dieses Werk befindet sich im Besitz der Künstlerin. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Mit dieser Arbeit entwickelte ich den Rand des Blickfeldes, wenn man dabei das Auge auf das Zentrum richtet, spürt man was am Rande visuell stattfindet.

Ich will die Stickerei erweitern, in den Raum ausdehnen, in Überwindung von Malerei, Bildhauerei und Dichtung, ohne jedoch die Stickerei, den Bildteppich, zu vernachlässigen.
Es gibt das Sackleinen, der Platz, auf dem der Disput stattfindet; so ist es nun ein edles Material geworden, das mir bei der Arbeit dient. Das Material, der Stoff, der Faden, ist zuvor von anderen Händen bearbeitet worden, das ich so als Fetzen eingearbeitet habe.

Ich bin immer wieder erstaunt, was Besucher in den Ausstellungen in meinen Bildteppichen sehen. Oft sind sie mit ihren eigenen Erkenntnissen nicht weit von meiner Geschichte entfernt…

Dieses Werk befindet sich im Besitz der Künstlerin. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.